Avatar, Das Dschungelbuch und Ducktales

Avatar - Herr der ElementeDas DschungelbuchDucktalesDa wir in dieser Woche wieder mit einer kleinen Hitflaute zu kämpfen haben, werfen wir einen Blick auf ein paar Animationsserien, die mittlerweile zurecht als zeitlose Klassiker angesehen werden. Zum einen wäre da die alles überragende US-Serie Avatar – Herr der Elemente (im Original: „The Last Airbender„), die einige von euch sicher schon kennen werden. Wer jetzt glaubt, die Erschaffer Michael Dante DiMartino und Bryan Konietzko würde damit auf den vor Jahren mit Pokémon oder Sailor Moon angestoßenen Zug aus klischeehaften Anime-Schnulzen aufspringen, irrt gewaltig. Vielmehr ist Avatar (nicht zu verwechseln mit James Camerons 3D-Spektakel Avatar – Aufbruch nach Pandora!) ein sorgsam ausgetüfteltes Fantasy-Abenteuer, das durch seine einmalige Inszenierung zweifelsohne als das Serien-Pendant zu Peter Jacksons epochalem Herr der Ringe-Mythos angesehen werden kann. Hier haben Handlungen echte Konsequenzen, Figuren glaubhafte Gefühle und Botschaften wahre Werte. Selten servierte man dem Zuschauer egal welcher Generation ein so perfekt durchkonzipiertes Serien-Meisterwerk. Wer das spektakuläre Finale von Avatar – Herr der Elemente erst einmal gesehen hat, wundert sich daher auch nicht mehr über die IMDb-Durchschnittsbewertung von 9,1 Sternen.

Dazu gesellt sich Fumio Kurokawas 52 Episoden umfassende Interpretation des Rudyard Kipling-Klassikers Das Dschungelbuch. Die Serie von 1989 behandelt dabei die Geschichte des Findelkindes Mowgli, der von Wölfen aufgezogen wird und seinen Weg zu den Menschen zurückfindet. Natürlich sieht man der Inszenierung das Alter der Serie an, doch inhaltlich gibt es kaum etwas, das zu damaliger Zeit mit dem Dschungelbuch vergleichbar war. Die Serie ist ungeschönt, bodenständig und liebenswert, verbildlicht Leben und Tod als natürlichen Kreislauf und bereitet die Tragik der Originalgeschichte angemessen auf. So funktioniert Kinderunterhaltung!

Zum Schluss macht schließlich noch ein Klassiker die Runde: Ducktales aus dem Hause Disney, eine der populärsten Zeichentrickserien aller Zeiten. Wie für die Produktionen des amerikanische Unternehmens typisch kann man sich dem Charme des geizigen Onkel Dagobert, der Drillinge Tick, Trick und Track und des Bruchpiloten Quack einfach nicht entziehen. Kindgerechte Unterhaltung ohne erwähnenswerte Botschaften, aber dafür mit einer dicken Portion Herz!