PC Games

Die Welt der PC Games existiert bereits seit Jahrzehnten und hat sich von der reinen Konsolenspielbranche mit dem Erscheinen der ersten Heimkonsolen (u.a. Nintendo Entertainment System, SEGA Master System) deutlich abgespalten. Der heimische Computer ist in vielen Haushalten bereits ein etabliertes Spielgerät, auf dem nicht nur jüngere Generationen Action-Titel wie Grand Theft Auto IV und Mass Effect, sondern auch ältere Generationen Strategie PC Games á la Sim City oder Spore genießen.

Rollercoaster Tycoon 3

Rollercoaster Tycoon

Sim City 3000

Sim City 3000

PC Games als RPG- und Strategie-Könige

Auch wenn der Markt der Konsolen- und Handheld-Spiele den PC Games mittlerweile deutlich den Rang abgelaufen hat, gibt es dennoch einige Genres, die allein auf dem Spiel-Computer Zuhause sind. So können Taktik– und Aufbauspiele wie die Klassiker Age of Empires, Rollercoaster Tycoon und Sim City deutlich komfortabler mit Tastatur und Maus gespielt werden. Penible Bewegungen – wie das Markieren von mehreren Figuren in einem Strategiespiel oder das Bauen von Straßen in einem Aufbauspiel – können mit den groben Analog-Sticks der gängigen Konsolen-Controller nicht bzw. nur suboptimal getätigt werden.

Ebenso stellt der PC derzeit die Hochburg der Online-Rollenspiele dar. Genre-Größen wie das legendäre World of Warcraft und dessen größter Konkurrent Guild Wars sind zum jetzigen Zeitpunkt auf einer Heimkonsole undenkbar. Bis sich diese so genannten MMORPGs (kurz für: Massively Multiplayer Online Role-Playing Games) auf Konsolen wie der PlayStation 3 etabliert haben werden, werden sicher noch einige Jahre ins Land ziehen.

Der Markt der PC Games kann also trotz der immer größer werdenden Konsolenbranche durchaus auf ein ansehnliches Stammpublikum zurückgreifen. Ebenso umfangreich gestaltet sich das Angebot im Verleihshop: ganze 3.995 PC Games * zählt unser Inventar.

Tücken durch den Kopierschutz

Da vor allem der PC Markt stark unter der Software-Piraterie leidet, werden von vielen Herstellern härtere Kopierschutzmaßnahmen in ihre PC Games integriert. So kann es mitunter vorkommen, dass ein Spiel mittels eines Aktivierungscodes über Internet freigeschaltet werden muss. Da solche Codes in der Regel nicht öfter als 2 – 3 mal eingesetzt werden können, wird der Verleih von PC Games generell erschwert. Aus diesem Grund gibt es im Sortiment des Verleihshops zahlreiche Computerspiele, die leider nicht verliehen werden können. Wir bedauern diesen Umstand und bitten um Verständnis.

Das Team von Verleihshop wünschet Ihnen viel Spaß dem Angebot an PC Games!

Sie sind noch kein Verleihshop-Kunde?

Dann melden Sie sich am besten noch heute an und profitieren vom einem Startguthaben von 5 €: Jetzt anmelden und Gutschein-Code verwenden: ZMP1234!

* Stand: Juli 2011